• gencode
  • Generation Baum neu3





NEU  NEU  NEU  NEU  NEU  NEU  NEU  NEU  NEU  NEU  NEU  NEU  NEU  NEU  NEU  NEU  NEU  NEU 

Das Buch zum Generation-Code® - ES IST DA! - Jetzt bestellen!
Mehr Informationen unter 

http://www.glueckspiele.info/generation-code/literatur/#cc-m-product-12712116827

Gründung des Glückspiele-Verlag

Der Verlag entwickelt und vertreibt:

1) Therapiematerialien
u.a. Therapiematerialien: Therapeutenkoffer, Prozessrolle, Mediations-CDs, Therapeutische Karten, Fachbücher,
DVD, Räucherwerk und Stammbaum-Vorlage. Die Therapiematerialien sind auf dem Hintergrund des
Markengeschützten Therapiekonzepts Generation- Code® entwickelt worden.

2) Therapeutische und pädagogische Spiele:  
Die Spiele sind in ein pädagogisch- edukatives Konzept  eingebunden und mit Schulungen für Eltern und Fachpersonal verbunden. 

Das erste Spiel heißt: Starke Wurzeln und erscheint im Mai 2013. Weitere Spiele sind derzeit in der Planung.

3) Zusammenarbeit  mit Generation-Code Weiterbildungsinstitut.
Der Verlag arbeitet kooperativ mit dem Generation-Code- Weiterbildungsinstitut zusammen.
Therapiematerialien und Therapeutenkoffer sind auf die Weiterbildung  Generation-Code für Therapeuten und
PädagogInnen abgestimmt und auch für den freien Markt erhältlich.

Der Kundenkreis bezieht sich auf alle Psychotherapeutischen Fachkräfte, aber auch Pädagogisch-Ergotherapeutischen Fachkräfte.
Die Schulungen für das Spiele Konzept werden vom Weiterbildungsinstitut angeboten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Neue Ausbildungsgruppen starten! Nur noch wenige freie Plätze! Sie können sich jetzt über die Homepage anmelden!

 

 

Der archaische Grundkonflikt mit der Mutter

Nicht aufgelöste Abhängigkeit, das Verhaftet-Sein in der machtvollen Symbiose mit der Mutter, führt dazu, dass die Identitätsbildung als Frau blockiert wird.

Lesen Sie weiter...

Der archaische Grundkonflikt mit dem Vater

Der „unfreiwillig“ frühe, aber unabdingbare, natürliche „Verlust“ der Mutter als Identifikationsobjekt des männlichen Kindes, erzwingt die existenziell notwendige Hinwendung zum Vater.

Lesen Sie weiter...

Der archaische Grundkonflikt mit dem gegengeschlechtlichen Elternteil

In dieser Seminar-Trilogie geht es um unbewusst abgeschlossene und aufrechterhaltene Loyalitätsbündnisse zwischen den Generationen, die es aufzuspüren und in weiteren Schritten aufzulösen gilt.

Lesen Sie weiter...