• gencode
  • Generation Baum neu3





Weiterbildung für Fachkräfte:

Ziel der Weiterbildung für Therapeuten, Pädagogen, Erzieher, Familienhebammen und Berater  ist die Befähigung zu:

Anleitung und Begleitung von Eltern-Kind-Coaching Gruppen

• Klare Orientierung und Hilfestellungen,

wie Eltern ihr Kind unterstützen  können, mit Gefühlen wie Angst, Freude, Wut, Neid, Frust, Trennungsängsten, Heimweh, Freude etc. umzugehen, die passgenaue „Antwort“ für das jeweilige Gefühl zu finden.

•Spielerisches  Training

 für eine gelungene Selbstwahrnehmung und die Entwicklung von Empathiefähigkeit. Kinder lernen  ihre Gefühle kennen und werden dazu befähigt sie dann auch  zu kommunizieren.

• Einblick in die seelische Erlebniswelt ihres Kindes und seine emotionalen Bedürfnisse.

Eltern die Möglichkeit geben, ihre Kinder besser zu verstehen und ihre Bedürfnisse passgenau beantworten zu lernen.

Ressourcenorientierte Spielinhalte

sorgen dafür, dass auch belastete Themenbereiche, wie Ängste, Sorgen, Konflikte positiv und konstruktiv erfahren und erlebt werden.

Ritualspiele: Die Bedeutung und der Einsatz von Ritualspielen in der Familie

¨  Rituale helfen bei Übergangssituationen,

¨  Sorgen für Sicherheit, bieten Halt, stärken Zusammenhalt der Familie…

¨  Fördern Veränderungen und Loslassen des alten Zustandes.

1 Tägige Weiterbildung:8 UE

•Kleine theoretische Einführung in das Therapiekonzept Generation-Code

  PP Vortrag zum Thema  „Damit Liebe gelingt“

 •Bindung  und Grundbedürfnisse. Gefühle und Entwicklung von Selbstwert. Die Auswirkung 

   eigener Kindheitserfahrungen auf die  Beziehungsgestaltung. ( Partner, Kinder, Freunde, Beruf). 

•Das Konzept der „Ideale Eltern“ und ihr Umgang mit Gefühlen. Kleine Selbsterfahrungseinheit.

•Einführung in 4  ausgesuchte Spiele der Spiele-Apotheke . Interventionen, Fragetechniken, Abläufe.   •Eltern-Kind-Interaktionen erkennen und verstehen.

• Interventionen zu Ressourcen orientierten  Lösungsvorschlägen erkennen und einsetzten.

•Gemeinsames Spielen—praktische Erfahrungen. Ideen für Spiele zum selber basteln.

•Fragetechniken und Interventionen üben.

•In welchen Settings kann das Coaching der Spiele Apotheke eingesetzt werden.

 

Kosten: € 900,00

Die Veranstaltung kann im ITP (Institut für Transgenerative Prozesse Wendeburg und  als Inhouse-Schulung gebucht werden.)

Buchung unter www.generation-code.de  Spiele Apotheke› Weiterbildung für Fachkräfte

Der archaische Grundkonflikt mit der Mutter

Nicht aufgelöste Abhängigkeit, das Verhaftet-Sein in der machtvollen Symbiose mit der Mutter, führt dazu, dass die Identitätsbildung als Frau blockiert wird.

Lesen Sie weiter...

Der archaische Grundkonflikt mit dem Vater

Der „unfreiwillig“ frühe, aber unabdingbare, natürliche „Verlust“ der Mutter als Identifikationsobjekt des männlichen Kindes, erzwingt die existenziell notwendige Hinwendung zum Vater.

Lesen Sie weiter...

Der archaische Grundkonflikt mit dem gegengeschlechtlichen Elternteil

In dieser Seminar-Trilogie geht es um unbewusst abgeschlossene und aufrechterhaltene Loyalitätsbündnisse zwischen den Generationen, die es aufzuspüren und in weiteren Schritten aufzulösen gilt.

Lesen Sie weiter...