Generation-Code ®

Willkommen auf den Seiten des Generation-Codes

Ingrid Alexander und Sabine Lück, die den Generation-Code entwickelt haben möchten Sie mitnehmen auf eine Entdeckungsreise zu Ihren Ahnen und dabei die trangenerationale Weitergabe von Freud und Leid mit Ihnen nachvollziehen.

 

Sie können sich auf unseren Seiten einen Einblick über das Konzept des Generation-Code® verschaffen und weitergehende Informationen finden. Außerdem finden Sie verfügbare Termine für kommende Seminare, Ausbildungsgänge für Fachkräfte und können direkt nach qualifizierten Generation-Code Therapeuten in Ihrer Umgebung suchen...

ITP Institut für Transgenerative Prozesse

2010 entschlossen wir uns ein eigenes Institut zu gründen, dessen Aufgabe, die Weiterbildung von KollegInnen und  auch weiterführende Forschungsarbeit zu unserem Konzept beinhalten sollte. Da Sabine Lück inzwischen ins niedersächsische Wendeburg (nähe Braunschweig) gezogen war, bekam das Institut von Anfang an zwei Standpunkte. In Hamburg Ingrid Alexander- in Wendeburg Sabine Lück. Wir beide pendelten, je nachdem wo ein Seminar oder eine Weiterbildung stattfand. 2014 bezog das Institut endlich neue und große Räumlichkeiten in Wendeburg. Hier ist seitdem der Hauptsitz des ITP. Hier Weiterlesen

Was versteht man unter Generation-Code

Ohne unsere Vorfahren wären wir nicht die Menschen, die wir heute sind. Wir erben nicht nur ihre Reichtümer oder Schulden, ihr Aussehen und ihre körperlichen Dispositionen, sondern auch ihre Wunden und die Narben ihrer Seelen. Das geschieht meist unbewusst und wird bereits als kleines Kind mit einem Treuevertrag besiegelt, um die Eltern an ihrer schmerzlichsten Wunde zu schützen. Das wiederholt sich so in jeder Generation und es entsteht der ganz persönliche Generation-Code, der wie ein Schloss, die Entwicklung des eigenen Potentials zu Gunsten der Ahnenrettung verschließt, beziehungsweise blockiert. Jede Generation versucht auf ein Neues, Heilung und Fortschritt zu bewirken, denn nur geheilte und gereifte Eltern können ihre Kinder optimal versorgen. Hier Weiterlesen

Das Geheimnis des eigenen Schicksals lüften – den Generation-Code entschlüsseln

Noch nie zuvor ist es gelungen, die transgenerationale Weitergabe von Freud und Leid vorheriger Generationen derart transparent und nachvollziehbar zu machen. Mit der Ganeration-Code (GC) Methode entschlüsseln wir unseren speziellen Code und verstehen plötzlich, warum wir bisher in der Liebe kein Glück haben, im Beruf versagen, oder unbedingt einen helfenden Beruf erlernen wollten. Symptome, wie zum Beispiel Essstörungen, Depressionen und Angsterkrankungen entstehen durch nicht verarbeitete Schicksalsschläge, die in sogenannten Seelenkapseln an folgende Generationen weitergegeben werden und dort manchmal erst 2 oder 3 Generationen später plötzlich aufgehen. Unser langjährigen Erfahrungen mit diesen transgenerationalen Prozessen haben uns gelehrt, mit welchen Gesetzmäßigkeiten, die Lebensthemen der Vorfahren, unser eigenes Leben, unsere Persönlichkeit und unsere Partner- und Berufswahl bestimmen. Hier Weiterlesen

Interview mit Ingrid Alexander und Sabine Lück

Selbsterfahrungsseminare

Der archaische Grundkonflikt mit der Mutter

Nicht aufgelöste Abhängigkeit, das Verhaftet-Sein in der machtvollen Symbiose mit der Mutter, führt dazu, dass die Identitätsbildung als Frau blockiert wird. Lesen Sie weiter...

Der archaische Grundkonflikt mit dem Vater

Der „unfreiwillig“ frühe, aber unabdingbare, natürliche „Verlust“ der Mutter als Identifikationsobjekt des männlichen Kindes, erzwingt die existenziell notwendige Hinwendung zum Vater. Lesen Sie weiter...

Der archaische Grundkonflikt mit dem gegengeschlechtlichen Elternteil

In dieser Seminar-Trilogie geht es um unbewusst abgeschlossene und aufrechterhaltene Loyalitätsbündnisse zwischen den Generationen, die es aufzuspüren und in weiteren Schritten aufzulösen gilt. Lesen Sie weiter...